Rauchmelder für Hörgeschädigte!

News BildDer Rauchmelder ist bekannt für seinen unangenehmen und alles durchdringenden Ton. Das Pfeifen ist extrem hoch und für die Ohren sehr unschön. Sinn und Zweck: Warnung in jeder Lebenslage. Doch viele Hörgeschädigte können gerade diese hohe Frequenz nicht mehr wahrnehmen. Daher haben viele Unternehmen spezielle Funk­rauchmelder-Systeme entwickelt, welche die Schlafenden mit Blitzen und Vibrationen wecken. Die Vibration schafft 15 Meter und durchdringt bis zu zwei Trenn­wände. Zeitgleich werden inner­halb weniger Sekunden Licht­blitze in zuckendem Rhythmus ausgesendet. Leider sind die Geräte zwar noch etwas teuer, dafür aber Lebensrtettend für geschädigte Ohren.

Bildquelle: © Benjamin Thorn – Fotolia.com